Regenbogen-Gedanken

Regenbogen wirken für mich immer ein bisschen wie Brücken, die eine Welt mit der anderen verbinden. Ich freue mich deswegen immer, wenn ich einen Regenbogen sehe. Im Alten Testament bei der Geschichte mit Noah und der Arche ist der Regenbogen ein Zeichen des Friedens. Passt das nicht genau in unsere oft so friedlose Zeit und Welt? Vielleicht hat uns der Regenbogen ja genau heute was zu sagen:

Mein Rot möchte ich dir schenken, die Farbe der Liebe und der Begeisterung. Trage beides in die Welt und sähe und vermehre damit das Gute.

Mein Orange möchte ich dir schenken, die Farbe des Feuers in der Nacht. Je dunkler es wird um dich herum, desto dringender warten die Menschen auf das Feuer deiner Menschlichkeit.

Mein Gelb möchte ich dir schenken, die Farbe der Sonne und der Freude. Teile deine Freude mit anderen – und das Licht wird sich vermehren.

Mein Grün möchte ich dir schenken, die Farbe der Hoffnung. Wecke die Hoffnung in dir und in anderen und setze dich ein für eine gerechte Welt.

Mein Blau möchte ich dir schenken, die Farbe des Himmels und der Treue. Stehe zu dem, was du als wahr und richtig erkannt hast und bleibe damit treu und verlässlich.

Mein Violett möchte ich dir schenken, die gemischte Farbe, die Himmel und Liebe vereint. Versuche in deinem Umfeld die Welt mit liebenden Augen zu sehen – und es wird sich der Himmel öffnen.

 

In diesem Sinn wünsche ich uns ein „buntes“ Leben und Gut Pfad!

Zurück