Einfach Pfadfinderin!

Spiritueller Impuls

Learning by doing – das kennen wir alle. Wir starten eine Aktion und jede lernt von den anderen irgend etwas dazu, indem sie bei den anderen mitmacht. Da steht am Anfang normal keine Theoriestunde, da wird einfach angepackt.

Wir sind gerade aus dem Trott. Manches läuft anders. Aber neue Situationen erfordern auch neues Wissen, um damit gut zurecht zu kommen. Was habe ich in der letzten Zeit alles dazugelernt? Was würde ich gerne noch lernen? Wem könnten die Dinge, die ich kann nützlich sein?

Zum Glück sind diese Probleme eigentlich gar nicht neu und wir haben eine sehr gute Vorlage zur Inspiration und zum Nachlesen, denn: Jesus macht das ähnlich. Er nimmt Seine Jünger und Jüngerinnen überall mit hin. Und er vertraut ihnen Aufgaben an und traut ihnen zu, dass sie „ihr Bestes tun“. An diesen Aufgaben wachsen die Jüngerinnen und Jünger und freuen sich darüber, dass sie etwas tun können und dass Jesus ihnen dabei vertraut.
In Lk 10,17 lesen wir: Die Zweiundsiebzig kehrten zurück und berichteten voll Freude: Herr, sogar die Dämonen gehorchen uns, wenn wir deinen Namen aussprechen…
Das ist schon irre, gell – da sendet Jesus seine Jüngerinnen und Jünger einfach so aus, ohne große Ausbildung und sie fangen an Leute zu heilen und den Leuten zu erzählen, dass Gott es gut mit uns allen meint.
Ich finde, das erfordert schon ganz schön viel Mut einfach so loszugehen. In der Bibel lesen wir aber auch, dass Jesus immer zwei miteinander los schickte. Das kennen wir auch, dass uns gemeinsam mit einer Freundin oder einem Freund vieles leichter fällt.
Und auch heute braucht Gott Menschen, die anderen Gutes tun und die ihnen erfahrbar machen, dass Gott es gut mit uns meint – auch wenn man das nicht immer gleich so sieht. Und das Außerordentliche dabei ist, dass wir dabei nie alleine sind.

Beide Erfahrungen wünsche ich Dir für die nächste Zeit: Dass Gott es gut mit uns meint und immer bei uns ist und dass Gott dir vertraut und dir auch etwas zutraut. In diesem Sinn: Packen wir´s an mit Learning by doing!

Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut. (What we have to learn to do, we learn by doing.)” Aristoteles (384-322), griech. Philosoph

Ferienprogramm mit den Pfadfinderinnen

Ohne Langeweile in die Ferien

Pünktlich zu den Ferien gibt es hier den link zu unserem Padlet...

Wichtelwochenende

Die Piratinnen kommen!

Das Wichtel-Wochenende kann nicht wie ursprünglich geplant stattfinden,wir planen derzeit ein Ersatzprogramm,

aktuelle Informationen gibt es demnächst.

Online-Aktionen gehen weiter!

Gruppenstunden online!

Nach dem Erfolg mit unserem Online-MaiLager gibt es weitere Online-Angebote...

Scouting 2020

Teil der Leiterinnenausbildung

Basics 2020

Leiterinnenausbildung 2020 ist gestartet

Friedenslicht aus Betlehem

Eine kleine Flamme überwindet Mauern und Grenzen 

Am 3. Adventssonntag wurde das Friedenslicht aus Betlehem in einem Aussendungsgottesdienst im gut besuchten Dom in Augsburg an alle Menschen die „guten Willens“ sind als Zeichen der Hoffnung und der Solidarität für eine friedvolle Welt verteilt.

Versammlung 2019 mit Fortbildung

Vom 19.-20. Oktober fand die Diözesanversammlung im KJR-Haus in Dinkelscherben statt.

Diözesanlager 2019

Verkehrte Welt an der Rücklenmühle

Im Zeltlager steht die Welt auf dem Kopf






























































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































































Wichteltag 2019 in Füssen

Eine Kleidertauschbörse?

Unter dem Motto „Natur anders Erleben“ trafen sich  Wichtel mit ihren Leiterinnen aus Augsburg Mitte, Friedberg, Hiltenfingen,  Lauchdorf und Oberhausen am Walderlebniszentrum in Füssen am 6. Juli 19.

Pfaditag "Sterneköchin"

Spezialabzeichen „Köchin“

Am Samstag, den 13. April 2019 trafen sich im Übernachtungshaus des Stadtjugendrings in Augsburg rund ein duzend Pfadis, um gemeinsam zu kochen, Spaß zu haben und etwas über Ernährung zu lernen.

Los ging es gleich mit der eigenen Rührschüssel, in der die Mädchen ihren eigenen Hefeteig kneteten. Mit Hilfe der Hauswirtschaftlerin Jutta Burghart lernten sie wie man richtige Semmeln formt und wie man richtig mit dem schnell „beleidigten“ Hefeteig umgehen muss, damit er bei Laune bleibt.

Die Mädchen arbeiteten sehr gut zusammen und so konnte sich das Ergebnis zu Mittag sehen lassen: ein sehr leckeres Kartoffelgulasch mit Obstsalat, das alle satt machte. Nach einer kleinen Mittagspause und einem Quiz zur Ernährung, gab’s leckere selber gemachte Zimtschnecken mit Chai.

Am Schluss hatten sich alle Köchinnen ihr Spezialabzeichen redlich verdient. Außerdem bekamen alle noch ein Kochbuch geschenkt und damit daheim auch alles gut klappt: einen echten Kochlöffel.

Na dann guten Appetit! Und viel Spaß beim Ausprobieren!

Scouting 2019

Ein weiterer Teil der Leiterinnenausbildung fand in den Faschingsferien statt.